Sicherheitstipp SICHERES VORARLBERG FREERIDETAG | KURSE FÜR JUGENDLICHE

Frisch verschneite Hänge locken viele WintersportlerInnen abseits der Pisten, natürlich auch Jugendliche. Naturgemäß gibt es dort ein erhöhtes Risiko, welches durch Wissen und richtiges Verhalten reduziert werden kann. Das Vermeiden einer Lawinenverschüttung ist somit oberstes Gebot. Deshalb hat Sicheres Vorarlberg ein Angebot für gute Skifahrer:innen zwischen 13 und 18 Jahren geschaffen: Freeridetag für Jugendliche.

Im Rahmen dieser Kurse können sich Interessierte ein Grundwissen aneignen. Inhalte wie Ausrüstung, Interpretation des Lawinenlageberichts und LVS-Suche werden unter Nutzung verschiedener Strategien in Theorie und Praxis von Bergprofis vermittelt.

Nach den Theorieabenden finden die Praxistage in den Skigebieten Mellau-Damüls, im Brandnertal und am Walmendinger Horn statt.

Mario Amann, Geschäftsführer von Sicheres Vorarlberg betont: „Es geht vorrangig um eine solide Grundausbildung. Wie man die Basics einer Sportart lernt, sollte man auch den Umgang mit der Natur lernen.“ Denn die Mehrzahl der Lawinenunfälle geht nach wie vor auf das Konto mangelnder Tourenplanung und einem manchmal allzu sorglosen Umgang mit der Lawinengefahr. Unvollständige Sicherheitsausrüstung oder mangelnde Kenntnis im Umgang mit dieser sorgt zu oft für tragische Ausgänge bei Lawinenunfällen.

Aber auch die Fortbildung ist laut Amann ein Aspekt, den selbst Geübte nicht außer Acht lassen sollten, zumal es in diesem Metier immer wieder Neuerungen gibt. Etwa neue Methoden zur Risikoreduktion bzw. Verbesserungen bei bestehenden Methoden.

Detaillierte Infos zu den Kursen sowie zur Anmeldung gibt es unter www.sicheresvorarlberg.at.

WISSEN SCHÜTZT DICH UND DEINE FREUNDE!

Online seit · 31.10.2022

ImWalgau
Gemeinde Nüziders
Sonnenbergstraße 14
6714 Nüziders
Öffnungszeiten
MO bis FR 08:00 bis 12:00 Uhr
DI 13:30 bis 16:00 Uhr
MI 16:00 bis 18:30 Uhr (Bürgerservice)
  • Gemeinde Nüziders RSS Feed
  • Gemeinde Nüziders auf Facebook
  • Gemeinde Nüziders auf Flickr
Bei der Durchführung von LEADER-Projekten werden wir unterstützt durch:
Bund, Land Vorarlberg und Europäischer Union (LEADER): Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und Europäische Kommission.