Die Gemeinde Nüziders nimmt Abschied von Eugen Zech

Am Sonntag, den 9. Januar verstarb nach langer schwerer Krankheit Alt-Bürgermeister und Ehrenringträger Eugen Zech.

Eugen Zech begann seine politische Karriere 1985 als Ersatzmitglied in der Gemeindevertretung. Nach einer Phase des Engagements und der politischen Tätigkeiten in verschiedenen Ausschüssen und Verbänden für und in der Gemeinde wurde er 1990 in den Gemeindevorstand gewählt. Fünf Jahre später fungierte er bereits als Vizebürgermeister.

Am 30. Dezember 1997 war es soweit und Eugen Zech wurde im Sonnenbergsaal in der öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung zum Bürgermeister von Nüziders gewählt. In dieser Funktion zeichnete sich Eugen Zech vor allem durch seinen unermüdlichen Elan und seine enorme Schaffenskraft aus. So fielen zahlreiche und wichtige Entscheidungen für Großprojekte in seine Amtszeit.

Als Bürgermeister hatte Eugen Zech stets ein offenes Ohr für die Belange der Bevölkerung. Besonders die Nüziger Vereine lagen ihm am Herzen. Er verstand es geschickt in vielen privatrechtlichen Streitigkeiten und bei Problemen zu vermitteln. Mit seiner offenen und umgänglichen Art konnte er vielfach Lösungen erzielen. So ist es nicht verwunderlich, dass er in der Bevölkerung recht bald eine enorme Akzeptanz und Beliebtheit erreichte. Das Wahlergebnis im Jahr 2000 spiegelte diese Sympathiewerte wider.

Seine Begeisterung für sein Amt als Bürgermeister war ansteckend und übertrug sich auf die Zusammenarbeit mit den Gemeindemandatarinnen und -mandataren wie auch auf die Mitarbeitenden der Gemeinde.

Einige wichtige und herausragende Verdienste sind hier zu nennen:

  • Sein Einsatz und seine Unterstützung gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Armin Spalt beim Bau des neuen Gemeindehauses. Der Umzug fand 1999 statt

  • Die Sanierung des alten Gemeindeamtes und der Gemeindekanzlei

  • Die Errichtung der multifunktionalen Sportanlage beim Bauhof. Später erfolgte die Errichtung der Kunsteisanlage

  • Den damaligen Zubau des Kindergartens

  • Die Teilsanierung der Hauptschule nebst Generalsanierung der großen Turnhalle

  • Das gemeinsame Projekt mit der Pfarre Nüziders im Zuge der Pfarrkirchensanierung und der Platzgestaltung sowie den Bau einer neuen Aufbahrungshalle

  • Herzensprojekte waren für ihn, u.a. die neue Muttersbergseilbahn. Durch seine unermüdlichen Bemühungen mit der Silvretta Nova Gruppe konnte die neue Bahn finanziert und errichtet werden. Auch Grundablösungen und mehr wurden unter seiner Führung gemeistert.

  • Ebenso die Sicherung der Versorgung älterer Menschen waren ihm ein großes Anliegen. So legte er den Grundstein für das heutige Sozialzentrum und die Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau. Die Integrierung in das Ortszentrum und die Realisierung waren eine Meisterleistung. Im Zuge dessen fand auch der Krankenpflegeverein seine neue Heimat in den Räumlichkeiten des Sozialzentrums.

  • Das neue Clubheim des FC wurden ebenfalls von ihm unterstützt

  • Unter seiner Amtszeit wurde Nüziders e5 Mitglied und erhielt im Zeitraum bis 2005 bereits 3 „e´s“ für energieeffiziente Maßnahmen. In diesem Rahmen wurde auch die Photovoltaikanlage als Bürgerbeteiligungsmodell, die Wärmepumpenanlage der damaligen Hauptschule und Radwegprojekte etc. errichtet bzw. durchgeführt.

  • Weiter zu nennen ist sein Interesse an der Geschichte der Gemeinde. So engagierte er sich für die archäologischen Grabungen am Rappenkopf bei denen sensationelle Ergebnisse zu Tage kamen. Auch die Herausgabe der Bücher über die Geschichte der Pfarre und den Muttersberg entstanden durch seine Unterstützung

  • Den Nüziger Betrieben versuchte er stets eine räumliche Weiterentwicklung zu ermöglichen

2006 wurde ihm für seine Verdienste der Ehrenring der Gemeinde Nüziders verliehen. Auf Grund seiner schweren Erkrankung konnte er nach seiner Amtszeit leider nur sehr eingeschränkt am Gemeindeleben teilhaben.

Wir verlieren mit Eugen Zech einen liebenswerten Menschen und eine herausragende Persönlichkeit, die wir stets in guter und dankbarer Erinnerung behalten werden.

Online seit · 10.01.2022

ImWalgau
Gemeinde Nüziders
Sonnenbergstraße 14
6714 Nüziders
Öffnungszeiten
MO bis FR 08:00 bis 12:00 Uhr
MO bis DO 13:30 bis 16:00 Uhr
  • Gemeinde Nüziders RSS Feed
  • Gemeinde Nüziders auf Facebook
  • Gemeinde Nüziders auf Flickr
Bei der Durchführung von LEADER-Projekten werden wir unterstützt durch:
Bund, Land Vorarlberg und Europäischer Union (LEADER): Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und Europäische Kommission.